Rundschlingen und textile Anschlagmittel zum Anschlagen von Lasten.

Textile Anschlagmittel

Als textile Anschlagmittel werden Hebebänder, Rundschlingen und Hebeschlingen bezeichnet. Rundschlingen haben den Vorteil, dass sie sich flexibel an die Last anlegen. Dadurch werden Beschädigungen an der Last vermieden. Hebebänder werden verwendet, wenn eine große Auflagebreite erforderlich ist. Hebeschlingen werden endlos aus Gurtband genäht. Textile Anschlagmittel werden nach den Normen EN 1492-1 bzw. EN 1492-2 hergestellt und besitzen 7-fache Sicherheit. Die Farbe von Hebebändern und Rundschlingen kennzeichnet eine spezifische Tragfähigkeit. Man spricht von Farbcodierung.

Hebebänder und Rundschlingen

Textile Hebe­bänder und Rundschlingen ersetzen heute schritt­weise Stahl­seile und Ketten, denn sie eignen sich besonders gut zum Trans­port von Lasten mit empfind­lichen Ober­flächen. Ein weiterer Vor­teil ist ihr geringes Eigen­gewicht bei gleich­zeitig hoher Trag­fähigkeit. Spanngurt-Profi bietet Ihnen ein breites Spektrum an Schlaufen- und Hebe­bändern sowie Rundschlingen. Alle Hebebänder und Rundschlingen bestehen aus Polyester (PES) und werden nach DIN EN 1492-1/-2 mit einem Sicher­heits­faktor 1:7 gefertigt. Hebebänder und Rundschlingen stehen für höchste Sicher­heit und Zu­ver­lässig­keit beim Heben schwerer Lasten. Anhand des Farb­codes nach Euro­norm können Sie sofort die zulässige Trag­fähigkeit erkennen.